Alter Gaichpass

Breitenbergbahn – Enge – Tannheimertal – Grän – Haldensee – Gaichpass – Lechtal – Weißenbach – Lechaschau – Musau – Ranzental – Vils

schwi_40x40

1 - 2- 3 - 4 - 5
Schwierigkeit

erle_40x40

1 - 2 - 3 - 4 - 5
Erlebnis

hm1_40x40

500 / 500
Höhenmeter

km_40x40

53
km

zeit_40x40

4 1/2 Std.
Zeit


 
Einfache Tagestour:

Pfronten – Achtal/Enge – Tannheimertal – Lechtal

Höhenprofil Alter Gaichpass

Abwechslungsreich, ein sehr schöne Tagestour

Höhenprofil Alter Gaichpass
Bike – Mountainbike od. gutes Tourenrad
Fahrzeit – ca. 4 1/2 Stunden
Tourzeit – ca. 5 1/2 Stunden
Start – Parkplatz Breitenbergbahn
Zeit – April bis Oktober
GPX-Dateidownload

Start am Parkplatz der Breitenbergbahn.
Dem Radweg an der Steinacher Ache folgen.  Auf einem sehr guten Forstweg geht es immer leicht bergauf. An der Fallmühle vorbei. An der Ache entlang, im Buchenwald hinauf, bald läuft der Weg wieder neben der Talstraße auf dem Radweg.

Am Feldkreuz rechts, gibt es ein schönen Blick in eine kleine Klamm. Bald nach der Grenze de/at hört der Radweg auf und wir fahren auf Straße. Diese ist nur an den Urlaubswochenende etwas mehr befahren, gut zu radeln.

Am höchsten Punkt haben die Grän im Tannheimertal erreicht. Wir fahren die Ortsstraße hinab, kurz vor der B199, biegen wir links auf den Radweg Richtung Haldensee. Dann den Rad- Wanderweg auf der Haldenseeufer-Südseite nutzen. Direkt am Seeanfang  liegt die Tauscher’s Alm, ein der Brotzeitstellen auf dieser Tour.

Nach dem See geht es neben der Nesslewänger Ache, auf einem sehr guten Forstweg hinab zur Talstraße, Richtung Lechtal. An der Stelle wo der Weg auf die B199 geht, kann man rechts hoch, in 7 Min. nach Rauth fahren, hier gibt es die Jausenstation Klein Meran, mit Terrasse mit Panoramablick ins Lechtal.

Nach kurzer Fahrt (ca. 1 Km)  kommt die beschilderte Einfahrt zum alten Gaichpass. Achtung es geht teilweise mit 15% bergab. Geniest die Fahrt auf der alten Passstraße und schaut auch ab und zu nach ober zur neuen Passstraße.

Kurz vor dem Ort Weißenbach fahren wir noch einmal ein Stück auf der neuen Passstraße. Der Kreisverkehr am Lechufer, wird geradeaus durchfahren und wir kommen direkt auf den Lech-Radweg. Diesen folgen wir bis kurz vor der Reuttener Lechbrücke, hier an der Fußgängerampel geht es über die Straße und wir sind wieder auf dem Lech-Radweg nun Richtung  Füssen.

Im Ortsteil Musau verlassen wir den Lech-Radweg. Über das Bahngleis und an der Bushaltestelle überqueren wir die Staatsstraße und fahren nun ins Ranzental Richtung Vils, ein. Im Ort Vils den Radwegsymbolen auf der Straße folgen und wir kommen automatisch zur Vilsbrücke. Nun fahren wir auf dem Radweg an der Vils entlang Richtung Pfronten.

Nach ca. 20 Min. haben wir unseren Parkplatz an der Breitenbergbahn wieder erreicht. Werft in Blick zurück Richtung Osten, der Zugspitz-Blick zum Abschluss.

.
.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.