Peka mit Pulpo

pdf_druck
Die Peka, ein traditionelles kroatisches Kochgeschirr.
Hier wird Fleisch oder Fisch im Grill gebraten und geschmort.

Hauptgericht
mediterran
Für 6 Personen

Peka mit Pulpo


Die Peka, ein traditionelles kroatisches Kochgeschirr.
Hier wird Fleisch oder Fisch im Grill gebraten und geschmort.
Zeit: Ca. 1¼ Std.
und eine 1¼ Std. im Rohr
gst_copyr40px
Zutaten:
2 - 3 Doraden (Goldbrasse) od. Fisch nach Wahl
10 Miesmuschel
5 - 10 Garnelen
2 Zehe Knoblauch
1 kl. Zucchini
1 Paprika rot
1 Zwiebel
1 Karotte
1 Zitrone
5 - 10 kl. Kartoffeln
weiteres Gemüse nach belieben z.B. Stangensellerie, Cocktail Tomaten,
Olivenöl
1/8 l. Weißwein
1/2 l. Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Den Pulpo die Haut abziehen (die geht bei frischen Pulpo am besten) und den Schnabel entfernen, mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen. Das Gemüse kleinschneiden. Knoblauch, Zucchini und Scheiben, Zwiebel in grobe Spalten, die Kartoffeln schälen.

Nun auf den Pekaboden, einen kräftigen Schuss Olivenöl gießen. Das kleingeschnitten Gemüse darauf verteilen. Anschließend den Tintenfisch in die Peka geben. Danach die Kartoffeln, Tomaten hinein schlichten.

Als nächstes die Peka, bis ca. 2 cm unter dem Rand, mit ¼ lWeißwein und Gemüsebrühe aufgießen.

Den Deckel (Eisenglocke) aufsetzen und nun die Peka in die Glut eines sehr heißen Grills oder in ein auf 240° vorgeheiztes Backrohr, schieben. Das Ganze etwa eine 1 ¼ Stunde garen.

Info: Traditionell wird die Peka in einem gemauerten Grill zubereitet. Dieser wird 2 - 3 Stunden mit Hartholz vorgeheizt. In die Glut des Feuers stellt man die Peka, auf die Eisenglocken mit ihren Zacken werden glühende Holz- oder Kohlenstücken gelegt. Im Gegensatz zum Römertopf bekommen Peka-Gerichte, Bratenkruste und Roststoffe.

Als Beilage: Salz- oder Bratkartoffeln oder auch Baguette.
peka_feuer1
Original Peka in der Glut
pulop002

Kommentare sind geschlossen.